08631/1668520 Harthausen 13, 84562 Mettenheim

Andere Begriffe

Dach- oder Fassadenplatten

Herkunft

Bau

Eigenschaften

Bei asbestfreien Formstücken können zum Beispiel die Kennzeichnungen "NT" (neue Technologie) oder "AF" (asbestfrei) angetroffen werden. Bei asbestfreien Faserzementwellplatten kann der Prägestempel mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung als Hilfe dienen. Großformatige (> 0,4 m2) Faserzementfassadentafeln besitzen ebenfalls eine Zulassungsnummer, die in Form eines Rollenstempels mit Produktions- und/oder Beschichtungsdatum auf der Rückseite vorhanden sein kann. Asbestfreie Rohre tragen die Norm-Kennzeichnung "DIN EN 588".
Da eine Kennzeichnungspflicht für asbesthaltige Zubereitungen aufgrund der früheren Arbeitsstoffverordnung in Verbindung mit der TRgA 201 ("Kennzeichnung von asbesthaltigen Zubereitungen", März 1983) nur für diejenigen Asbestzementprodukte erforderlich war, die nachbearbeitet werden mussten, war die verbindliche Kennzeichnung von Asbestzementerzeugnissen nicht immer eindeutig.

Entsorgungsmöglichkeiten

Nur ganze Platten
können als Bauschutt der Deponieklasse I entsorgt werden. Abschnitte oder nicht gekennzeichnete Platten können nur nach einer Analyse entsorgt werden. Alternativ können die Platten als Asbest entsorgt werden.

Besonderheiten

Entsorgung nur mit Nachweis "asbestfrei" auf der Platte möglich! Sonst gilt der Abfall als asbesthaltig

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.